… dann lasst es einfach ganz sein!

Was wurde eigentlich daraus?

Die Meshuggestan Protokolle

Was Deutsche Medien unter einer „ausgewogenen Berichterstattung“ über den sog. Nahostkonflikt verstehen und was sie in Zukunft unternehmen sollten um sich gegen Kritiker zu immunisieren.

Am späten Sonntagabend twitterte der Nachrichtensender n-tv „#BringBackOurBoys: Hashtag befeuert Nahostkonflikt“. Die Hamas entführt drei israelische Jugendliche und Israel wird seit Tagen wieder aus Gaza mit Raketen beschossen, aber für die n-tv Redaktion befeuert ein Hashtag der Israelis den Nahostkonflikt.

Das ist der vorläufige Tiefpunkt der Berichterstattung über die verschleppten israelischen Teenager in den Deutschen Medien. Was sich in den vergangen 72 Stunden für tiefe Abgründe aufgetan haben, hätte ich mir in meinen wildesten Träumen nicht ausmalen können. Fangen wir aber von vorne an.

Donnerstagabend wurden Gilad Shaar (16), Naftali Frenkel (16) und Eyal Yifrach (19) aus einer israelischen Siedlung nahe Hebron von Terroristen verschleppt. Israelische Medien berichteten über den Fall bereits am nächsten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.514 weitere Wörter