Die blutigen, gegen einheimische Christen und Ausländer gerichteten Terroranschläge kamen völlig unerwartet. Die Christen von Sri Lanka hatten seit Jahrzehnten keinerlei Probleme mit den Muslimen im Lande. Die einheimischen Christen können diese plötzliche brutale Gewalt an ihrem höchsten Fest von Seiten des Islams nicht verstehen. Auch die Tatsache, dass viele der muslimischen Selbstmordattentäter aus der oberen Mittelschicht kamen, lässt sie generationenlange Beziehungen in Frage stellen. Ein Blick in die Geschichte: