Bens Blog

Sichten auf diese Welt – Erfahrung und Wissen, Verzweiflung und Mut

Angriff auf Mutter-Gottes-Statue

Bens Blog für Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit, Frieden in Demokratie.

Die Marienstatue wurde schwer beschädigt. −Foto: Polizei

Die Marienstatue wurde schwer beschädigt. −Foto: Polizei

Die Marienstatue der Lourdesgrotte in Moosen bei Teisendorf (Landkreis Berchtesgadener Land) ist am Freitag Opfer eines Anschlags geworden. Bislang unbekannte Täter haben die Figur massiv beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Täter einen Stein in den abgesperrten Bereich der Kapelle und auf die Marienfigur geworfen haben. Der Innenraum der Kapelle wurde verwüstet: Kerzen wurden auf den Boden geworfen, Blumendekoration wurde mitgenommen und in der Nähe der Kapelle entsorgt. Die Statue ist ca. 140 Jahr alt und hat deshalb laut Polizei „einen nicht unerheblichen Wert“.

Telefonnummer

Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Freilassing unter 08654/46180 zu melden.

Theologischer Hinweis: Solche Statuen werden nicht angebetet. Sie stehen sinnbildlich für die Transzendenz der Liebe, wie sie Jesus am Kreuz bewies. Sein Wort lebt, er mitten unter uns. Und der reale Jesus wäre ohne seine Mutter Maria und seine Großmutter Anna niemals geboren worden. Soviel an die Massenmörder, die Abtreibung als Form der Familienplanung benutzen.

%d Bloggern gefällt das: