Wusstest Du…?


NETZFUND

Wusstest Du schon,

  • dass muslimische Eroberer ab dem 7. Jahrhundert mehr als 500 Schlachten gegen europäische Ziele (zunächst Küstenstädte in Spanien, Frankreich, Italien, später Osteuropa) führten?
  • dass mehr als 1 Million Europäer als Sklaven in die islamisch-arabische Welt verschleppt wurden?
  • dass allein Spanien 400 Jahre Verteidigungskriege gegen die islamischen Invasoren führen musste und 800 Jahre unter islamischer Gewaltherrschaft und religiöser Apartheit stand?
  • dass die Kreuzzüge maßgeblich Verteidigungskriege zur Zurückdrängung der muslimischen Eroberer aus dem vormals christlichen Mittleren Osten waren?
  • dass das sogenannte „Islamische Goldene Zeitalter“ ein reiner Mythos ist, den es de facto nicht gab?
    Dass dieser Begriff vielmehr auf den Leistungen Gelehrter wie Al-Farabi, Ibne Rushd und Omar Khayyam beruht, die keine Muslime sondern Freidenker, Wissenschaftler und Philosophen waren und nicht dank des Islam sondern TROTZ des Islam eine zeitlang tätig sein konnten, bis sie verfolgt und verboten wurden?
  • dass der muslimische Sklavenhandel der längste in der Geschichte der Menschheit war – über 1300 Jahre?
  • dass dieser Sklavenhandel allein in Afrika 17 Millionen Tote forderte – und von Afrikanern wie arabischen Muslimen bis heute tabuisiert wird?
  • dass viele Kriege zwischen den afrikanischen Völkern der Kollaboration von Königen mit den muslimischen Eroberern geschuldet waren, um die eigenen Landsleute zu unterwerfen?
  • dass der Grund, warum es in der arabischen Welt keine Nachfahren der Sklaven gibt – die eine Aufarbeitung ihrer Geschichte und Wiedergutmachung einfordern könnten – die konsequente Kastration aller Sklaven war?
  • dass darin eine besondere Tragik des heutigen islamisierten Afrikas liegt, weil es immer noch der Ideologie der Eroberer huldigt anstatt sich davon – wie z.B. die Spanier – zu befreien?

Faktenwissen