Kampf gegen was?


Da kündigt ein alter Bekannter und Kollege mal eben die Freundschaft per Mail, weil ich den Islam ablehne. Meint aber dann, Kirchen seien eh nicht mehr nötig. Kann ja nicht wissen, dass es von mir da auch Kritik gibt.

Kirche darf man hassen (sic!) (trotz Christus und Christen, auch den verfolgten), Islam aber nicht ablehnen. („wegen der Muslime“). So sind die Zeiten. Er löscht mich aus dem Adressverzeichnis. Ein kleiner Tod.

Im Kampf gegen „rechts“ darf er das wohl. (trotz der Menschen).

Und dabei seh ich mich als sozialen Mensch der Freiheit, Demokratie, Vielfalt in Einheit, Christenheit, Mitte.

Aber die Richtung geben ja die Mehrheiten an. Die sind links.