„Weg mit dem Kopftuch, ihr Frauen – zeigt euer Gesicht!“ Sowjetische Kampagne zur Befreiung der Frauen 1920-1930


https://wp.me/p3KXzM-n3u

Auszug

Ein Augenzeuge berichtet: „In jeder beliebigen Stadt, in jedem beliebigen Kischlak und Aul, wo selbst im kleinsten Winkel eine Bäuerin lebt, wird studiert. Viele Mädchen und Frauen besuchen heimlich die Schulen zur ,Liquidierung der Unwissenheit‘ [3] – hinter dem Rücken ihrer Verwandten, Väter, Männer und Brüder, da in Augen der Mehrheit der gläubigen Moslems weibliche Bildung eine unzulässige Erscheinung ist, und dagegen ein schonungsloser Kampf geführt wird.“

Islamistischer Terror gegen die Frauenbewegung

Die Kampagne stieß von Seiten der mohammedanischen Geistlichkeit und der Konservativen auf einen erbitterten Widerstand. In den Jahren 1927-1928 wurden allein in Usbekistan aus der Zahl der Mitglieder Frauengruppen, der führenden Klubs und Bibliotheken über 2.500 Frauen getötet.