Gewaltangriff auf den Petersdom


Bildquelle: twitter

Im Blog von Dr. David Berger heißt es: „

Tweet des Tages kommt von Agnes Crawford, die Touristenführerin in der Ewigen Stadt ist. Bereits am 6. September berichtete sie von einem wahrscheinlich christiano- bzw. katholophoben Anschlag im Petersdom:

„Während ich heute Nachmittag die Tour in St. Peter’s beendete, kletterte ein Mann auf den Hauptaltar und begann, das zentrale Kruzifix gegen den Marmor zu schlagen. Ich hielt meine Klienten in einem vernünftigen Abstand, bis er entfernt wurde. Dann habe ich ein paar Fotos gemacht.“

Unnötig zu erwähnen, dass die Empörung ausblieb. Das ist auch verständlich: In einer Welt, in der täglich Hunderte von Christen wegen ihres Christseins – meist von Vertretern der „Religion des Friedens“ – gedemütigt, verfolgt und abgeschlachtet werden werden, wäre es auch geradezu verrückt, sich nun über solch einen Vorfall zu echauffieren.“

Bens Blog ergänzt: Und der Papst küsst den Chef der Allianz für die Islam-Djihadis.