Neue Normalität – Attentate sind Alltag

Werbeanzeigen

Katharina Edl: Schüsse in der Wiener Innenstadt, großes Polizeiaufgebot, große Erschütterung. Ist das echt noch Euer Ernst? Wie oft erlebten wir nun Gewalttaten -meist aus religiösen Gründen? Hört auf mit der „Erschütterung“ und seht ein, dass dies die „neue Normalität“ ist, von der die Politiker seit Längerem reden. Nein, das kann und darf nicht sein. Gewalt gegen wen auch immer und aus egal welchem Anlass kann niemals ein Grundpfeiler der Demokratie und der Freiheit sein!

(Quelle)