Dies und das vom Problembär

Werbeanzeigen

Problembär :
Mal sehen, wann es bei uns zur gesellschaftlichen Kernschmelze kommt. Zumindest würde ich gerne noch erleben, wie das „Dach“ in die Luft fliegt. Danach dann aber bitte kein Bürgerkrieg mit anschließender knapp 70 Jahre dauernder kommunistischer Diktatur. Andererseits: Sind wir nicht auch schon längst in einen „kalten Bürgerkrieg“ gestoßen worden? In den Orkus einer Revolution „von oben“? Passgenau für diejenigen erbärmlichen Untertanen, die das „Radfahrerprinzip“ zu ihrer Lebensmaxime erhoben haben: Nach oben buckeln, nach unten treten. Ein Stalin wäre stolz auf sie.

@problembaer_info

Video-Quelle: „1917 – Die russische Revolution (Arte – 2014)“

Ich habe heute Vormittag bei uns im Dorf eine Maske auf dem Boden liegen sehen und daraufhin die 110 gewählt…
Die Maske kann ja kontaminiert sein, also ist sie gefährlich!
Der nette Herr Polizist hat mir dann erklärt, dass dies kein Fall für den Notruf ist und ich doch bitte das Ordnungsamt anrufen soll oder die Maske einfach in den nächsten Papierkorb tun soll…
Aber das geht ja gar nicht! Ich will mich ja auf keinen Fall anstecken!!
Also habe ich beim Ordnungsamt angerufen, aber da heute Sonntag ist, geht da keiner ran.
Meine nächste Station war dann das Gesundheitsamt.
In der Telefonzentrale war die Dame erstmal sprachlos wegen meines Anliegens…
ich wurde weiter verbunden…
Die hatte auch keine Lösung für mein Problem und ich wurde wieder verbunden…
Diesmal mit der Amtsärztin… Die wiederum meinte, ich soll mir einfach ne Maske anziehen, Handschuhe und das Teil entsorgen, es wäre gar nicht gefährlich und ist ja auch kein Sondermüll.


Mein Einwand war, natürlich ist das Sondermüll, es kann ja jemand getragen haben, der infiziert ist, dann infiziere ich mich auch und stecke noch mehr Leute an.


Darauf dann wieder die Amtsärztin :

Also, das ist gar nicht gefährlich, ist ja kein ebola und nicht tödlich.


Ich soll mir mal die Statistiken ansehen, daran sterben ganz wenig Leute… ich habe ihr geantwortet, dass ich das fast täglich mache und sehr wohl weiß, dass es nicht gefährlich ist, aber ich wollte mal auf diesen Irrsinn aufmerksam machen.
Und jetzt kam die Antwort : sie wüsste das alles, aber sie sind nur ausführendes Organ, sie kann da gar nichts machen…

ich soll doch lieber mal bei Frau Merkel anrufen oder noch besser bei Jens Spahn, der hätte das alles verzapft…

Und die Moral von der Geschichte : alle wissen es und trotzdem machen alle mit…
Wir sind nur von Irren umgeben!!

Problembär :
Zum Ende des Sommers, Anfang des Herbstes schien für ganz kurze Zeit das bisherige Narrativ aufzubrechen und es meldeten sich immer mehr gewichtige Stimmen und Experten immer lauter zu Wort, dass die Maßnahmen unverhältnismäßig bzw. die gängige Fokussierung auf gewisse (fragwürdig zustande gekommene) Zahlen und Quellen wenig bis gar nicht aussagekräftig sei. Sie forderten daher einen konsequenten Strategiewechsel. Selbst bei den Öffentlich-Rechtlichen änderte sich teilweise der Ton, weshalb sich viele Leute – ich eingeschlossen – die Augen vor Verwunderung rieben. Mittlerweile wissen wir: Das war alles nichts wert. Es interessiert die Herrschenden schlichtweg nicht. Sie verschärften den Ton und vor allem die Maßnahmen sogar noch rigoros. Hatte ich damals für ein kurzes Zeitfenster noch einen Funken Hoffnung, dass es unter den bestehenden Verhältnissen und den bekannten Köpfen langsam zu einem Umschung kommen könnte (zumindest in der Corona-Politik), kehrte genauso schnell wieder Ernüchterung und Frustration ein. Nein, diese politisch-mediale Kaste wird nicht von ihrem totalitären Kurs abweichen, im Gegenteil. Nein, sie wird nicht abdanken, ehe sie vor knallharte Tatsachen gestellt wird. Und nein, es wird sich überhaupt nichts ändern, wenn die Menschen ihr Schicksal nicht selbst in die Hand nehmen und bereit sind, für ihre Rechte einzustehen, für sich selbst, aber auch für ihre Familie und Freunde aufzustehen. Wie viel man dafür zu geben bereit ist, muss jeder für sich entscheiden. Fest steht: Irgendwann wird sich auch der letzte nicht mehr wegducken können, jeder wird in irgendeiner Weise langfristig betroffen und zwangsläufig vor eine grundlegende Entscheidung für sein gesamtes zukünftiges Leben gestellt sein. Gut so!

Interessanter Hinweis aus der Problembär Diskussionsgruppe (@problembaer_diskussion)

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

Treffender Kommentar von Falk aus dem Problembär Diskussionskanal (@problembaer_diskussion):

„Dieser Mann will den Great Reset mit aller GEWALT durchdrücken. Den an sich unbedeutenden Emporkömmlingennaus aus unbedeutenden Verhältnissen geht es augenscheinlich darum bei den wirklichen Strippenziehern um Aufmerksamkeit zu buhlen – aus meiner Sicht haben diese Wesen massive Angst mit davongeschwemmt zu werden. Es ist erbärmlich und kommt mir vor wie ein Angeberstreit unter Jungs die mit ihren größten nie stattgefundenen Heldentaten versuchen sich eine Position zu verschaffen.“

Vielen Dank für den Beitrag!

Falks Kanal: @WIRSINDEWIGFREI

„ Netzfund“