Schwere Nötigung von Ärzten durch das Regime: Wegen Maskenattesten: Durchsuchungen in Stadt und Landkreis Bamberg

Werbeanzeigen

Wegen Maskenattesten: Durchsuchungen in Stadt und Landkreis Bamberg

„Der Durchsuchungsbeschluss hätte nie ergehen dürfen, schon wegen der Begründung in dem Beschluss nicht und weil der Richter aufgrund seiner richterlichen Unabhängigkeit gemäß Grundgesetz nicht der Politik, sondern dem Bürger verpflichtet ist“, sagt Lowack, von dem auch schon einmal eine Stellungnahme bei einer Corona-Demo am Fuchsparkstadion verlesen worden war.

Eine weitere Razzia mit großem Polizeiaufgebot hat es am Dienstag in einem Hotel im Bamberger Stadtgebiet gegeben. Auch hier ging es um den Verdacht, dass ein Arzt Gefälligkeitsgutachten für den Inhaber, dessen Familie und die Angestellten wegen der Befreiung von der Maskenpflicht ausgestellt haben könnte. 

„Derzeit werden von der Staatsanwaltschaft Bamberg Ermittlungen wegen des Verdachts der Ausstellung und des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse im Zusammenhang mit der Verwendung von Mund-Nasen-Schutz (Masken) geführt“, teilt auf  Nachfrage Alexander Baum, der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft, mit. Am Dienstag seien in diesem Zusammenhang drei Arztpraxen im Raum Bamberg und eine in Erlangen durchsucht worden. Einen ausführlichen Artikel zu den Durchsuchungen in Bamberg lesen Sie im inFranken.dePlus-Artikel.

https://www.infranken.de/lk/bamberg/durchsuchungen-wegen-maskenattesten-anwalt-vermutet-von-langer-hand-geplante-aktion-art-5119384

https://www.infranken.de/lk/bamberg/wegen-attesten-zur-befreiung-von-der-maskenpflicht-razzien-in-bamberger-arztpraxen-art-5119380

Beschlagnahmung sämtlicher Hardware eines Arztes, inklusive sämtlicher Patientendaten zur Durchsetzung der Maskenpflicht?

Durchsuchung von Privatgrundstücken wegen Maskenattesten?

Ja, Herr Dr. Trebin, man möchte alle gefügig machen. Bleiben Sie standhaft.

Attestempfänger die schon mal mit Maske gesehen wurden als Beweis? Möglicherweise macht es einen Unterschied ob man eine Maske für 30 Sekunden oder 10 Stunden trägt?

Die Äußerung des Dr. Georg Knobloch, ärztlicher Kreisverband, wonach man sich fragen müsse, ob jemand der so schwer krank sei, dass er keine Maske tragen kann überhaupt noch auf die Straße dürfe, ohne sich selbst zu gefährden, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten.

Worauf haben Sie Ihren Eid geleistet Herr Dr. Knoblach?

Bei einer weiteren Durchsuchung in Breitengüßbach, wurde eine Organisatoren von Demonstrationen durchsucht. Die Unternehmerin ist durch die Beschlagnahme ihrer Technik quasi handlungsunfähig, ich kann mich der Meinung des Verteidigers Herrn Kollegen Lowack aus Bayreuth nur anschließen, derartige Aktionen können eigentlich nur vom Innenministerium, also von Joachim Herrmann iniziert sein.

Ich bin fassungslos, dass ein Richter einer solchen Hausdurchsuchung zugestimmt hat.

Willkommen im Polizeistaat.

Markus Haintz
Rechtsanwalt

https://t.me/Haintz

„Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.“#

Abraham Lincoln