Udo Ulfkotte starb zu früh. Der verfemte ehemalige FAZ-Kriegsberichterstatter hielt den Vortrag „Gekaufte Journalisten“. Und er beschreibt letztlich auch Gegenwart

Werbeanzeigen

Brisanter Vortrag über korrupte Medien vom viel zu früh gestorbenen Udo Ulfkotte

Seine erste Erfahrung als Kriegsberichterstatter für die FAZ im Irak, waren Journalisten, welche wochenalte Panzer in der irakischen Wüste in Brand steckten und dann „aktuelle Bilder von jüngsten Kampfhandlungen“ zu erzeugen. Udo Ulfkotte, Jahrgang 1960, studierte in Freiburg/ Brsg. und London Rechtswissenschaften und Politik. Der Bestsellerautor sorgte mit seinem Buch „Gekaufte Journalisten“ für viel Aufmerksamkeit.

In seinem gleichnamigen Vortrag „Gekaufte Journalisten“ deckt Udo Ulkotte auf, wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken. In diesem Vortrag erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Vortragende nennt Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen.

Zum Buch: https://amzn.to/36ALGHY

https://t.me/kenjebsen/2500
blob:https://baksb.blog/0f017e55-1c6f-47b3-ac27-f06fd14d8cbc