WHO bestÀtigt Kritiker

Werbeanzeigen

Laut Ansicht von Frau Merkel sollte die WHO jetzt demnach verboten werden, weil zu befĂŒrchten ist, eine psychische Krankheiten hat die Verantwortlichen befallen?

Genau darum, ist eine solche Politik grundsĂ€tzlich abzulehnen, weil man automatisch in ErklĂ€rungsnot kommt, wenn man beratungsresistent und anmaßend agiert.

Die WHO hat eine Stellungnahme zum PCR Testverfahren veröffentlicht. Erneut exakt die Haltung, die auch die meisten Kritiker vertreten.

Gehandelt wird selbstverstÀndlich nicht. Ebenso vertritt die WHO exakt die selbe Auffassung, bzgl Lockdowns und fordert, diese unbedingt zu unterlassen.

Die WHO hat sich auch bereits vor Wochen der Studie von Prof. John Ioannidis angeschlossen, ebenfalls exakt die Haltung, die wir vertreten.

Frau Merkel beklagt jedoch scheinheilig vor laufenden Fernsehkameras, es sei ihr ein RĂ€tsel, wie die Kritiker so weit von den Fakten abdriften konnten.

Vor wenigen Wochen hieß es noch, man halte sich an die Auffassung der obersten Gesundheitsbehörde WHO.

Das ist leider erneut eine infame LĂŒge! AllmĂ€hlich muss man sich die Frage stellen, ob Frau Merkel noch im Vollbesitz ihrer geistigen KrĂ€fte ist, wenn sie derart die Fakten ins absolute Gegenteil verkehrt.

Ich schlage daher vor, ab sofort nur noch „fĂŒr die sofortige Einhaltung und Umsetzung der Empfehlungen der WHO (bzgl. SARS-CoV-2) als oberste Gesundheitsbehörde“ demonstrierten zu gehen. So begreifen es eventuell auch jene BĂŒrger, die von Frau Merkels Wahrnehmungsstörung derzeit massiv desinformiert werden.

Der Zweck heiligt nicht die Mittel, Frau Merkel, sollten Sie sich tatsÀchlich vollstÀndiger Gesundheit erfreuen. Sodann wÀre Ihr Handeln jedoch als nicht mehr tragbar und vorsÀtzlich schÀdigend einzustufen. Und wenn ich ehrlich bin, beides hat auf Ihrer Position nichts verloren.

WeAreNotAfraid #dieBasis #Freiheit #Grundrechte #EveryLifeMatters

https://www.who.int/news/item/14-12-2020-who-information-notice-for-ivd-users#.X9pjhnAOs2Y.twitter