Keine Übersterblichkeit

Werbeanzeigen
https://baksb.blog/4_5979705416567751281-mp4/

​​LMU Statistiker: Keine Übersterblichkeit

Da die Berichte des Lehrstuhls für Statistik an der Ludwig Maximilians-Universität, München bisher keine breite Beachtung in der Öffentlichkeit fanden, veröffentlichen wir hier nun den Bericht vom 10.12.2020. Darin fassen Prof. Dr. Göran Kaufmann und Prof. Dr. Helmut Küchenhof zusammen:

Es zeigt sich keine ausgeprägte Übersterblichkeit.

Zusammenfassung: Altersgruppe 35-59 Jährigen aktuell eine Untersterblichkeit. Altersgruppe 60-79 Jährige keine Übersterblichkeit. Über 80 Jährige leicht erhöhte Sterblichkeit. Insgesamt ist somit in der zweiten Welle der Pandemie bisher keine herausstechende Übersterblichkeit zu beobachten, bei der jungen Bevölkerung zeigt sich sogar eher eine Untersterblichkeit.