Der große Menschenversuch. Verachtung meinerseits.

Werbeanzeigen

https://m.focus.de/gesundheit/news/nanopartikel-und-pegs-im-verdacht-allergische-reaktion-auf-corona-impfstoffe_id_12814552.html

Mindestens acht Menschen in den USA und Großbritannien zeigten nach ihrer Corona-Impfung eine schwere allergische Reaktion. Forscher verfolgen verschiedene Theorien dazu, was sie ausgelöst haben könnte – und raten dennoch auch Allergikern, sich unbedingt impfen zu lassen.

Der Corona-Impfstoff der Firmen Biontech und Pfizer „Comirnaty“ (BNT162b2) kann in seltenen Fällen heftige allergische Reaktionen auslösen. In den vergangenen zwei Wochen seien in Großbritannien und den USA, wo die Impfungen bereits begannen, mindestens acht solcher Fälle aufgetreten, berichtet das Wissenschaftsjournal „Science“. Dies könne bei Allergikern zur Verunsicherung führten – „auch in Deutschland, wo 24 Millionen Allergiepatienten leben“, schreibt dazu die „Pharmazeutische Zeitung“.

Inzwischen scheint klar, was diese teilweise gefährlichen Nebenwirkungen verursacht. „Wir vermuten, dass mit Polyethylenglykol (kurz PEG) ein Zusatzstoff der Impfung die allergischen Reaktionen bei den Patienten ausgelöst hat“, erklärt Ludger Klimek, Leiter des Allergiezentrums in Wiesbaden, in einer gemeinsamen Stellungnahme der Deutschen Allergie-Gesellschaften zu den Risiken für Allergiker durch die Impfung. „BNT162b2 enthält grundsätzlich weniger Allergie-auslösende Substanzen als andere, herkömmliche Impfstofftypen. Dennoch kann jede Impfung allergische Reaktionen oder einen allergischen Schock auslösen.“

https://www.focus.de/gesundheit/news/nanopartikel-und-pegs-im-verdacht-allergische-reaktion-auf-corona-impfstoffe_id_12814552.html