Was Drosten mal wusste

Werbeanzeigen
https://baksb.blog/2_5451644238406093503-mp4/

Sehr interessant, was Prof. Drosten schon am 29.01.2020 gesagt hat!!

BrüderleTV fragt:

RKI Robert Koch Institut
Impfstrategie 17.12.2020:
Es wurden verschiedene Impfstrategien mathematisch modelliert, um herauszufinden wie die größte Anzahl an COVID-19-Hospitalisierungen und -Todesfällen verhindert werden können. Dies ist der Fall, wenn zunächst Menschen im Alter ≥ 80 Jahre und BewohnerInnen von Alten- und Pflegeheimen die Impfung angeboten wird.

DIVI Deutsches Intensivregister
Antwort auf Presseanfrage 28.12.2020:
Die Impfstrategie des RKI unterstützen wir, allerdings wird die Impfung der über 80-Jährigen NICHT die Intensivstationen entlasten, sondern in erster Linie Todesfälle verhindern. Ein Großteil der über 80-Jährigen erreicht die Intensivstation nicht … Schauen Sie sich hierzu auch die gezählten Toten auf den Intensivstationen und die Gesamtzahl der COVID-19-Toten vom RKI an. Der Großteil (der Alten Anm. Red.) stirbt NICHT auf den Intensivstationen,

Wir sind etwas irritiert, denn die schweren Symptome, die uns von der schweren Lungenentzünung bekannt sind, wie Atemnot, ertrinken Gefühle…müssen alte Menschen dann nicht ins Krankenhaus und auf die Intensivstation? Oder haben die evtl. diese Symptome nicht?

4.1.2020: ca. 12.000 Menschen starben an und mit auf deutschen Intensivstationen. Etwa 20.000 starben nicht auf Intensivstationen.

Wer weiss etwas dazu?