Aufruf zum Thema „Patientenakten“

Werbeanzeigen

2021: Aufruf Patientenakten COVID-19
Sehr geehrte Damen und Herren:

Wir sind eine Gruppierung aus Ärzten, Apothekern, Juristen und weiteren Wissenschaftlern, die
gemeinsam mit Betroffenen, den “Ärzten für Aufklärung” und der Kanzlei Dr. Fuellmich schwere
und möglicherweise auch tödliche Verläufe von COVID-19 untersuchen möchte.
Seit vielen Jahren betreiben einige unserer Wissenschaftler Gesundheitsmanagement. Wir haben
uns erfolgreich darauf spezialisiert, patientenindividuell Krankheitsakten, Blutbilder und
biochemische Daten auszuwerten und daraus für jeden Einzelnen das Beste für die persönliche
Gesundheit abzulesen und zu empfehlen.

Basis ist immer die möglichst umfassende Betrachtung eines Menschen. Blutbilder,
Medikationsprofile, Ess- und Trinkverhalten, Aktivität in Freizeit und beruflichem Umfeld.
Ziele sind immer die Reduktion von Medikationen (sofern vorhanden und dann nur durch ärztliche
Entscheidung) und Risiken für Folgeerscheinungen wie z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere
Thrombosen.

Das Experten-Team umfasst die Bereiche Pharmazie, Medizin, Sportwissenschaft,
Ökotrophologie und IT. Im Rahmen unserer Tätigkeit werden keine medizinischen Behandlungen
durchgeführt. Die ärztliche Therapiehoheit wird nicht angetastet.

Da seit März 2020 im Rahmen von COVID-19 Fachveröffentlichungen existieren, die immer wieder
u. a. Menschen mit Adipositas, Bluthochdruck und / oder Typ-2-Diabetes als Risikopersonen in
den Fokus rücken, tangiert das Thema die berufliche Tätigkeit unserer Ärzte und Apotheker. Wir
haben schon seit März 2020 ein großes Interesse daran, ausfindig zu machen, für wen COVID-19
eine schwerwiegende, gar tödliche Erkrankung sein kann.

Folgende Themen und Fragen sind Grundlagen:

 Geschichte der Coronaviren
 Andockmechanismus des Spike-Proteins von SARS-CoV-2 und möglichen Mutationen an
zellmembranständiges Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2)
 Regulation von zellmembranständigem ACE2 und dessen möglicher Einfluss auf die
Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 und möglichen Mutationen
 Symptome von COVID-19 und die Abgrenzung zu anderen schweren Atemwegsinfektionen
(SARS = Severe Acute Respiratory Syndrome = Akutes Atemnotsyndrom; Atemnot und Fieber
sind die Hauptsymptome)
 Arzneimitteltherapeutische Optionen und Einflüsse bestehender Medikationen
 Einfluss von biochemischen Daten aus aktuellen und älteren Patientenblutbildern
 Pandemisches Risiko von SARS-CoV-2 und mutierenden SARS-CoV

Bei dem Thema COVID-19 spaltet sich unsere Gesellschaft in bisher ungeahntem Ausmaße. Wir
wollen bewirken, dass Menschen in unserer Gesellschaft wieder toleranter und friedvoller
miteinander umgehen. Das geht nur über das Verstehen dieser Krankheit. Vormals
Schwererkrankte und Hinterbliebenen der Opfer von COVID-19 können dazu beitragen, diese
Spaltung von Gesellschaft zu stoppen und schwere Verläufe und Todesfälle in Zukunft seltener
und besser behandelbar zu machen.

Stellen Sie uns bitte Patientenakten zur Verfügung – Ihre oder die Ihrer verstorbenen
Angehörigen, nebst Blutbildern und Medikation! Idealerweise auch Unterlagen (Blutbilder
und, sofern vorhanden, Medikationspläne) mindestenes der vorangegangenen zwei Jahre.
Die Bearbeitung und Auswertung der Daten erfolgt unter Schutz Ihrer Privatsphäre (s.
“Zweck der Erhebung der COVID-19-Patientendaten”).

Verantwortlichkeiten, Postweg und Zweck der Erhebung

Verantwortlicher Arzt (Ärzte für Aufklärung):
Dr. Thomas Ly
Eichstr. 30
30161 Hannover
Tel: 0511 2283885

Verantwortliche Apotheker:
Dr. Chalid Ashry Dr. Stefan Landshamer
Mündener Straße 27 Türkenstraße 42
34359 Reinhardshagen 80799 München
Tel: 0171 5001423 Tel: 089 284259

Verantwortlich für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen:
Dr. Chalid Ashry
Mündener Straße 27
34359 Reinhardshagen
Tel: 0171 5001423

Adressat der Patientenunterlagen (Postweg):
Kanzlei Dr. Fuellmich
Dr. Reiner Fuellmich
Senderstraße 37
37077 Göttingen
Tel: 0551 209120
Fax: 0551 20912144

Zweck der Erhebung der COVID-19-Patientendaten:

Zweck unserer Forschung ist eine möglichst komplette Analyse des körperlichen Zustands vor,
während und hoffentlich nach der Krankheit. Dazu gehören Medikationen, Blutparameter und in
diesem Falle zusätzlich PCR-Testergebnisse. Anhand dieser Daten kann eine Auswertung des
Gesundheitszustandes im Hinblick auf einen etwaigen kausalen Zusammenhang mit der COVID19-Erkrankung stattfinden. Bspw. spielen einige Medikamente eine Rolle bei der Regulierung des
Zelloberflächenenzyms ACE2 (v. a. an Lungenzellen, hier dockt SARS-CoV-2 über das SpikeProtein an). Einige Blutparameter (z. B. weiße Blutkörperchen, Vitamin D, Blutzucker, Blutfette)
spielen eine Rolle bei der Einschätzung von Immunstärke. Und da z. B. Thrombosen ein CoronaRisiko darstellen sollen, spielt sogar das Ess-, Trink- und Bewegungsverhalten eine Rolle. Die
Auswertung der Daten erfolgt mit so wenig personenbezogenen Daten wie möglich, um die
Privatsphäre der Patienten größtmöglich zu schützen. Eine etwaige Weitergabe der Daten
an andere in dem Formular genannten Wissenschaftler zur weiteren Auswertung geschieht
ausschließlich in anonymisierter Form, sodass kein Rückschluss auf die betroffene Person
möglich ist.

Einwilligungserklärung zur Auswertung von Patientendaten

Mit Unterzeichnung dieser Einwilligungserklärung sende ich Patientenunterlagen an die
Rechtsanwaltskanzlei Dr. Fuellmich in Göttingen und stelle Herrn Dr. Chalid Ashry, Herrn Dr.
Stefan Landshamer und Herrn Dr. Thomas Ly nachfolgende Daten zum Zwecke der o.a.
Auswertung zur Verfügung:

Vorname Patient(in): _______________________
Name Patient(in): _______________________

( ) Meine Patientenakte (ggf. inkl. Medikationen und Blutbildern seit 20__ )
( ) Patientenakte eines verstorbenen Angehörigen ( inkl. Med. und Blutbildern seit 20__ )
( Verwandschaftsverhältnis: ______ )
( ) PCR-Testergebniss:

  1. Test: ( ) positiv ( ) negativ ( ) Datum: __
  2. Test: ( ) positiv ( ) negativ ( ) Datum: __
  3. Test: ( ) positiv ( ) negativ ( ) Datum: __ Weder die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Fuellmich noch Dr. Fuellmich persönlich und die drei
    benannten Wissenschaftler werden Daten an weitere Personen oder Institutionen
    weitergeben. Ihnen wird jedoch gestattet, die erhaltenen Daten anonymisiert auszuwerten
    und anonymisiert zu veröffentlichen, ohne dass dadurch für nicht benannte Personen ein
    Rückschluss auf einen bestimmten Patienten möglich ist. Verantwortlich für die Einhaltung
    dieser Bestimmungen ist Herr Dr. Chalid Ashry. Ich weiß, dass ich aus Datenschutzgründen diese vertraulichen Informationen nur auf dem Postwege (deutlich sichtbarer Vermerk „streng vertraulich“) an:
    Kanzlei Dr. Fuellmich
    Dr. Reiner Fuellmich
    Senderstraße 37
    37077 Göttingen
    oder nach vorheriger Absprache an die Faxnummer
    0551 20912144
    versenden darf. Diese Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit formlos widerrufen werden. Der Widerruf ist dabei in gleicher Weise an die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Fuellmich zu übermitteln. Patienten bzw. Angehörige verstorbener Patienten werden ausführlich über die Auswertung ihrer Akten informiert. Dazu wird ausschließlich der vom Einwilligenden gewählte Kontaktweg genutzt.

(Name) (Unterschrift) (Datum)

Verpflichtung zur Vertraulichkeit und Verschwiegenheit
bei Auswertung von Patientendaten


Hiermit versichern wir,
Dr. Chalid Ashry,, Dr. Reiner Fuellmich,, Dr. Stefan Landshamer, Dr. Thomas Ly,
dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich derart verarbeitet werden, dass die
Vertraulichkeit und Integrität der Daten stets gewährleistet ist.

Eine Verarbeitung und Auswertung der Daten für externe Personen und Institutionen erfolgt dabei
in anonymisierter Form, sodass ein Rückschluss auf einen bestimmten Patienten nicht möglich ist.
Uns ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt oder unrechtmäßig zu verarbeiten oder
absichtlich oder unabsichtlich die Sicherheit der Verarbeitung in einer Weise zu verletzen, die zur
Vernichtung, zum Verlust, zur Veränderung, zur unbefugten Offenlegung oder unbefugtem Zugang
führt.

Verstöße gegen die Datenschutzvorschriften können ggf. mit Geldbuße, Geldstrafe oder
Freiheitsstrafe geahndet werden. Entsteht der betroffenen Person durch die unzulässige
Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ein materieller oder immaterieller Schaden, kann ein
Schadenersatzanspruch entstehen.

Für einen Verstoß gegen die Vertraulichkeits- und Datenschutzvorschriften und dadurch
verursachten Schaden haftet Herr Dr. Chalid Ashry als Hauptverantwortlicher in vollem
Umfang. Die Verpflichtung auf die Vertraulichkeit und Verschwiegenheit besteht zudem
auch nach der Verarbeitung und Auswertung der Daten fort.


Dr. Chalid Ashry
Reinhardshagen, den 17. Januar 2021


Anhang zur Vorlage beim verantwortlichen Mediziner
vor Durchführung einer medizinischen Maßnahme im Zusammenhang mit COVID-19
Bescheinigung über Unbedenklichkeit für die Durchführung
medizinischer Maßnahmen im Hinblick auf SARS-CoV-2

Betroffene/r: _________________


(Name, Vorname)


(Straße)


(PLZ, Ort)

Hiermit bestätige ich Herrn / Frau __________ , dass der/die Betroffene/r von mir
über folgende Sachverhalte und etwaige damit verbundenen medizinischen Komplikationen
aufgeklärt wurde:

( ) Durchführung eines PCR-Tests
Wenn ja, welcher Test wird angewendet: __________
Wenn ja, wie viele Zyklen werden durchgeführt: __________
( ) Durchführung eines Antigen-Tests
Wenn ja, welcher Test wird angewendet: __________
( ) Ein negativer PCR- oder Antigen-Test schließt die Krankheit COVID-19 aus.
( ) Durchführung einer Impfung gegen SARS-CoV-2
Wenn ja, welcher Impfstoff wurde verwendet: __________
( ) Die Zweitimpfung muss vor dem ____________ erfolgen.
( ) Die Impfung immunisiert bis ___________ .
( ) Als geimpfte Person können Sie SARS-CoV-2 oder Mutationen nicht mehr auf
andere Personen übertragen.


(Name) Position/Stellung (Unterschrift) (Datum)