Innenministerium wollte Schockwirkung statt wissenschaftliche Empfehlung

Werbeanzeigen

Letztes Frühjahr veröffentlichte das Bundesinnenministerium das Papier „Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen“, welches den ersten Lockdown mit Horrorzahlen rechtfertigen sollte: „Der Worst Case ist mit allen Folgen für die Bevölkerung in Deutschland unmissverständlich, entschlossen und transparent zu verdeutlichen. […] In diesem Szenario wäre mit mehr als einer Million Todesfällen zu rechnen“, konkret 1.159.449. Empfohlen […]

Innenministerium wollte Schockwirkung statt wissenschaftliche Empfehlung