Demonstration oder Festival? Was ist das Ziel?

Werbeanzeigen

Leserzuschrift

„Lieb….

Du hattest gefragt, warum sich die Masse bei uns nicht erhebt. Martin Rutter fasst es recht gut zusammen und auch Alexander Ehrlich hat in einem Video den Deutschen Nachhilfe in Sachen Demo gegeben. Bei uns sind Demos immer noch Sing- und Klatschveranstaltungen, um ja nicht aufzufallen. Vor kurzen wurde eine Demo wieder abgesagt mit der Begründung, dass das Motto „Ende der Coronaddiktatur“ zu reißerisch sei und man nicht provozieren will.

Ich selbst war die Tage in Hannover bei einer Demo und bin mehr als enttäuscht wieder nach Hause gefahren. Es wurde gesungen, getanzt und der Animateur auf der Bühne hat uns immer wieder aufgefordert, ganz viel Herzchen und ganz viel Liebe zu senden. Zum Schluss gab es noch eine Polonaise, toll. So wird das nichts und man kann nur neidisch nach Österreich blicken. Vor allem, weil es dort Organisatoren gibt, die den Menschen aus den Herzen sprechen und der lieben Polizei nicht ständig ein Herz geben, sondern ihren Weg gehen. So war es auch in November in Berlin, dank Alexander Ehrlich. Dort haben wir bewiesen, dass es keine Bühne und auch keine Showeinlagen braucht.

Bereits vor einem Jahr war die Masse in Berlin und beim zweiten Mal waren es noch mehr. Bei einer dritten Demo wäre Berlin aus allen Nähten geplatzt. Doch es kam anders. Querdenken wollte lieber einen Rekord aufstellen und hat mit der Aktion am Bodensee viele Menschen enttäuscht und auch deren Vertrauen verspielt, nicht zu vergessen die Forderung nach dem Totallockdown.

Ich gehöre zu den mittlerweile vielen Menschen in diesem Land, die nicht mehr über die Mittel verfügen, um jede Woche von Ort zu Ort zu fahren, um vor einer Bühne ohne jegliches Ziel zu klatschen und ganz viel Liebe zu senden. Wem eigentlich, Merkel oder der Presse, die sowieso schreibt was sie will? Ja sie hatten Angst vor der Querdenkerbewegung und haben ihr Ziel dennoch erreicht.

Man kann nur hoffen, dass sich aus den vielen Selbstdarstellern, die sich z.Zt. gegenseitig zerfleischen, bald jemand hervor tut, der die Masse erreicht und weiß was wirklich wichtig ist, wie z.B. Martin Rutter. Feiern können wir später. Aus allen Ecken hört man, dass sich die verschiedenen Gruppierungen auf ein gemeinsames Ziel geeinigt haben. Welches das sein soll, bleibt aber deren Geheimnis. Mir fällt da ein Ziel ein: die Regierung muß weg!

Mit dem Weichen vor der merkelschen Presse nach der zweiten Berlindemo und dem Buhlen nach „ganz viel Liebe“ hat Querdenken viel zerstört, vor allem die Hoffnung von unzähligen Menschen. Ja sie sind stark gestartet und haben ebenso stark nachgelassen und nicht nur ich frage mich WARUM?

Mittlerweile muss man durch eine polizeiliche Einlasskontrolle, um auf den eingezäunten Demobereich zu gelangen.

Anschließend kann man mit Maske im Gesicht und einem dauernden Helikopter…

ja was eigentlich????“

Netzfund

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.